Windows-Eingabeaufforderung nutzen - mit Beispielen (CMD-Befehle)

Windows-Eingabeaufforderung nutzen – mit Beispielen (CMD-Befehle)

Die Windows-Eingabeaufforderung wird oft cmd.exe oder nur CMD genannt. In unserem Artikel erfährst du, was die CMD ist, wie du sie öffnest und anhand von einem visuellen Beispiel, was du damit machen kannst. Dieser Artikel ist für dich geeignet, wenn du deine ersten Erfahrungen mit der Windows-Eingabeaufforderung erleben möchtest.

Was ist die Windows-Eingabeaufforderung bzw. cmd.exe?

Die Windows-Eingabeaufforderung bzw. cmd.exe ist eine Konsolenanwendung, was bedeutet, dass sie nicht mit der Maus, sondern in einer Kommandozeile mittels Tastatureingabe von CMD-Befehlen bedient wird. Sie hat keine grafische Benutzeroberfläche. Die Konsolenanwendung cmd.exe kann mit einem Betriebssystem von Windows ausgeführt werden. Dabei ist zu beachten, dass nicht jede Version von Windows unbedingt die gleichen CMD-Befehle verwenden kann, wie bei älteren oder jüngeren Versionen von Windows. Für unseren Beitrag verwenden wir das Windows-10-Betriebssystem.

Zwischen der Windows-Eingabeaufforderung und cmd.exe gibt es keinen Unterschied. Hingegen unterscheidet sich die Windows-PowerShell in einigen Funktionen und Befehlen von der Eingabeaufforderung, welche unter Umständen für Programmierer und IT-Spezialisten relevant sind, doch im Grunde genommen handelt es sich um dasselbe, technisch nur eben nicht. Die Eingabeaufforderung wird so genannt, weil die Verknüpfung, welche eine Kopie von cmd.exe darstellt, so betitelt ist. Es soll den Zugang zur Eingabeaufforderung einfach „einfacher“ machen. Schließlich sorgt die App dafür, dass du die App Eingabeaufforderung auch visuell findest, wenn du danach suchst.

Wofür wird die Windows-Eingabeaufforderung bzw. cmd.exe genutzt?

Genutzt wird die Eingabeaufforderung, um Systembefehle einzugeben und diese vom Betriebssystem ausführen zu lassen. Für die Verwendung brauchst du deine Computermaus nicht. Du kannst mit den verschiedenen Befehlen in cmd.exe unterschiedliche Aktionen ausführen lassen. Von der Anzeige und Anpassung der Uhrzeit, bis hin zu Datenverarbeitung ist jede Menge dabei. Manche Funktionen stehen allerdings nur den Administratoren zur Verfügung.

Wie wird die Eingabeaufforderung bei Windows geöffnet?

Die Eingabeaufforderung kann über die Suchleiste gefunden werden. Tippe dafür einfach “Eingabeaufforderung” in das Suchfeld ein.
Wählst du es aus, öffnet sich die Eingabeaufforderung und diese sieht wie folgt aus:

Bild 1 - Windows-Eingabeaufforderung nutzen

Wählst du es aus, öffnet sich die Eingabeaufforderung und diese sieht wie folgt aus:

Picture 2 - Using Windows command prompt

Wie wird cmd.exe mit der Tastatureingabe geöffnet?

Für das Öffnen von cmd.exe tippst du [Windows] und [R] gleichzeitig. Es wird sich ein Fenster öffnen.

Bild 3 - Windows-Eingabeaufforderung nutzen

Tippe “cmd” mit deiner Tastatur und klicke auf [Enter]. Es öffnet sich cmd.exe.

Bild 4 - Windows-Eingabeaufforderung nutzen

Anhand der markierten Stellen siehst du, dass die Konsole bzw. das Konsolenprogramm jeweils einen anderen Titel tragen.

Beispiel für die Eingabeaufforderung bzw. cmd.exe

Für diesen Beitrag & für schnelle Erfolge habe ich mir überlegt, dass wir uns erst einmal die cmd.exe befassen, weil es zumindest mir einfach Spaß macht und leicht zu erklären ist. Mit dem cmd-Befehl color und zwei weiteren Zeichen, kannst du den Hintergrund und die Schriftfarbe deiner Konsole ändern. Zur Auswahl stehen dir 16 Farben. Von Schwarz über Lila bis hin zu weiß, stehen dir somit recht viele Möglichkeiten zur Verfügung.

Farbe der Konsole ändern – Farbe auswählen

Als erstes suchst du dir die gewünschte Farbe aus der Tabelle aus. Das erste Zeichen verändert dabei die Farbe vom Hintergrund. Das zweite Zeichen verändert die Schriftfarbe.

  • 0 = Schwarz
  • 1 = Blau
  • 2 = Grün
  • 3 = Türkis
  • 4 = Rot
  • 5 = Lila
  • 6 =  Gelb
  • 7 = Hellgrau
  • 8 = Grau
  • 9 = Hellblau
  • A = Hellgrün
  • B = Helltürkis
  • C = Hellrot
  • D = Helllila
  • E = Hellgelb
  • F = Weiß
  • 0 = Schwarz
  • 1 = Blau
  • 2 = Grün
  • 3 = Türkis
  • 4 = Rot
  • 5 = Lila
  • 6 =  Gelb
  • 7 = Hellgrau
  • 8 = Grau
  • 9 = Hellblau
  • A = Hellgrün
  • B = Helltürkis
  • C = Hellrot
  • D = Helllila
  • E = Hellgelb
  • F = Weiß
  • 0 = Schwarz
  • 1 = Blau
  • 2 = Grün
  • 3 = Türkis
  • 4 = Rot
  • 5 = Lila
  • 6 =  Gelb
  • 7 = Hellgrau
  • 8 = Grau
  • 9 = Hellblau
  • A = Hellgrün
  • B = Helltürkis
  • C = Hellrot
  • D = Helllila
  • E = Hellgelb
  • F = Weiß
  • 0 = Schwarz
  • 1 = Blau
  • 2 = Grün
  • 3 = Türkis
  • 4 = Rot
  • 5 = Lila
  • 6 =  Gelb
  • 7 = Hellgrau
  • 8 = Grau
  • 9 = Hellblau
  • A = Hellgrün
  • B = Helltürkis
  • C = Hellrot
  • D = Helllila
  • E = Hellgelb
  • F = Weiß

Wir werden in unserem Beispiel einen hellgrauen Hintergrund verwenden und zusätzlich die Schriftfarbe auf grün umstellen. Dafür lautet der Befehl „color 72“. Tippst du das in der Eingabeaufforderung bzw. cmd.exe ein, dann benutzt du die Anführungszeichen nicht. Wichtig zu wissen ist an dieser Stelle auch, dass bei den Befehlen kein Unterschied zwischen Groß- und Kleinschreibung gemacht wird.

Bild 5 - Windows-Eingabeaufforderung nutzen

Farbe der Konsole ändern – Eingabe bestätigen

Um deine Eingabe zu bestätigen, betätigst du auf deiner Tastatur die [Enter]-Taste. Dann sieht das Ergebnis so aus:

Bild 6 - Windows-Eingabeaufforderung nutzen

Zusammenfassung

Es scheint nach kurzer Einarbeitung in das Thema Windows-Eingabeaufforderung bzw. cmd.exe gar nicht schwer zu sein, die Konsole zu bedienen. Hierbei kann man ruhig sagen „der Schein trügt“. Nahezu alles kann über die Eingabeaufforderung erledigt werden, aber nicht alle Befehle sind für Einsteiger verständlich oder empfehlenswert. So fehlen an einigen Stellen beispielsweise Abfragen, ob ein Befehl wirklich ausgeführt werden soll. Also die typische Meldung im Sinne von „Hey, mach das nur wenn du weißt was du tust, bist du dir sicher?“ gibt es nicht.

Bild 7 - Windows-Eingabeaufforderung nutzen

Aber keine Sorge, ich werde dir im nächsten Beitrag zeigen, wie du durch Ordner navigieren, Anwendungen ausführen oder Dateien herunterladen kannst und andere im Alltag nützliche Befehle. Viel Spaß!

Inhaltsangabe

MasterCard
VISA
SEPA
SWIFT
PCI Security Standards Council
MasterCard
VISA
SEPA
SWIFT

PCI Security Standards Council

Newsletter abonnieren und als PayPodo-Insider alle Neuigkeiten erhalten!

Du möchtest stets alle Neuigkeiten von PayPodo erhalten? Dann bist du hier genau richtig! Melde dich noch heute an und verpasse nichts mehr!

PayPodo operiert unter CustomHash AG, einem in Deutschland registrierten Unternehmen mit der Legal Entity Identifier 391200VTCFSYUNN7YA32 und Büros in der Oberwallstraße 6/4, 10117 Berlin, Deutschland. CustomHash AG (Zertifikat) ist ein autorisierter Electronic Money Institution Intermediär von Verified Payments UAB (Lizenz-Nr. 27), das ein lizenzierte Electronic Money Institution ist, das von der Litauischen Zentralbank gemäß der E-Geld-Verordnung überwacht wird.