Ununterbrochen neue PayPodo-Features - Wie erreichen wir das?

Ununterbrochen neue PayPodo-Features – Wie erreichen wir das?

So wie viele in ihrem privaten Alltag, sind auch Unternehmen gezwungen, digitaler zu werden, um auf dem laufenden und somit konkurrenzfähig zu bleiben. Einigen gelingt es mit einem angemessenen Aufwand sehr gut, andere hingegen haben massive Probleme, brauchen viel Zeit und haben hohe Kosten. Aber warum ist das so? Was unterscheidet diese Unternehmen von anderen und warum sollte es insbesondere dem Kunden nicht egal sein? In diesem Beitrag möchten wir unsere Erfahrungen teilen und aufzeigen, warum PayPodo mehr mit Facebook, Netflix, Alphabet (Google) oder Amazon zutun hat, als mit einem klassischen Finanzinstitut und wie unsere PayPodo Kunden davon profitieren, ohne mit sensiblen Daten dafür zu bezahlen.

Moderne Unternehmen wie die CustomHash AG, der Entwickler von PayPodo, haben erkannt, dass es wichtig ist, Prozesse und Strukturen zusammen mit der technologischen Entwicklung kontinuierlich abzugleichen und bei Bedarf anzupassen. Es reicht nicht mehr aus, analoge Prozesse unverändert zu digitalisieren, um erfolgreich zu sein. Natürlich, jeder Kunde oder Anwender erwartet eine App, in der alles einfach und intuitiv zu bedienen ist. Ist dem nicht so, gibt ein Kunde durchschnittlich weniger Geld aus oder ein Mitarbeiter arbeitet weniger effektiv und kostet somit mehr Geld. Das also besonders die Benutzerfreundlichkeit vieler Produkte in den letzten Jahren verbessert wurde, bestätigt, dass mittlerweile die meisten genau das verstanden haben. Es wundert uns also nicht, dass insbesondere Finanzinstitute viel Aufwand und Geld in ihre Web, iOS und Android Apps stecken, um jung und modern zu wirken. Soweit so gut; aber macht eine App alleine ein Produkt wirklich besser, digital bzw. zukunftssicher? Wir sagen: nein, das reicht nicht. Eine ernstgemeinte Digitalisierung muss von allen Beteiligten gelebt werden und ist weit mehr als Vertrieb, Marketing und Branding. Mit jeder neuen Technologie, wie in unserem Fall der Blockchain, ergeben sich unzählige Möglichkeiten. Es bedarf aber kontinuierlicher Weiterentwicklung und Verbesserung aller Beteiligten, nicht nur in der Technik, um wirklich die Potentiale einer Technologie voll auszunutzen und einen Wettbewerbsvorteil erarbeiten zu können. Dafür ist eine offene Unternehmenskultur, in der Verbesserungen und Ideen zugelassen und gefördert werden, von besonderer Wichtigkeit. Diesen Umstand haben Facebook, Netflix, Alphabet (Google), Amazon und andere Silicon Valley Unternehmen schon längst erkannt und wenden mehrere Strategien und Techniken an, um eine kontinuierliche Weiterentwicklung zu ermöglichen und so flexibel und schnell auf sich stetig ändernde Anforderungen der Kunden reagieren zu können.

Kontinuierliche Integration und Auslieferung

Eine in der Softwareentwicklung bereits weit verbreitete Strategie ist CI/CD. Das Akronym CI/CD bedeutet Continuous Integration und Continuous Delivery oder Deployment. Viele Entwickler haben bereits ihre Erfahrungen gesammelt und schätzen die Vorteile dieser Arbeitsweise und der damit verbundenen Automatisierung. Einfach zusammengefasst, bei der Continuous Integration (CI) wird der neue Source Code mit dem restlichen Source Code zusammengeführt, gebaut und getestet. Beim Continuous Deployment (CD) wird das Software Paket automatisch ausgeliefert. In unserem Fall also automatisch auf unserem Server-Cluster (k8s) in Betrieb genommen. Die Kombination aus CI und CD sorgt für einen höheren Feedback-Zyklus sowie einer Steigerung der Durchlaufgeschwindigkeit. In der traditionellen Software-Entwicklung wird vor einem großen Release, die Software von allen Entwicklern in einem Integrationsschritt, welcher Wochen oder Monate dauert, zusammengeführt und getestet. Da dies nur alle paar Monate passiert, ist dieser Schritt sehr aufwändig. Bei PayPodo dauert dieser Vorgang rund 2-3 Minuten und wurde in den letzten 12 Monaten 3630 mal im laufenden Betrieb durchgeführt. Rund 80% aller Builds besteht unsere teilautomatisierte Qualitätskontrolle im ersten Anlauf. Warum teilautomatisiert? Weil immer mindestens ein Mensch prüfen sollte, ob alles unseren Qualitätsansprüchen entspricht und weil es in manchen Fällen, z.B. bei der Verarbeitung von Kreditkarteninformationen, Vorgaben für Freigabeprozesse gibt, die eingehalten werden müssen.

Jemand, der nicht in der Softwareentwicklung arbeitet, stellt sich an dieser Stelle zurecht die Frage, was daran so besonders ist. Ganz einfach: es dauert nicht etliche Monate, bis ein oder mehrere nervige Fehler behoben wurden oder eine längst angekündigte Funktion verfügbar ist. Dass ein Update im laufenden Betrieb, also ohne Ausfallzeiten, durchgeführt werden kann, ist auch nicht uninteressant. Viel wichtiger ist jedoch, dass das Team von PayPodo bei jedem Durchlauf des im Folgenden vereinfacht dargestellten CI/CD Prozesses, die Möglichkeit hat, das erhaltene Feedback zu berücksichtigen. Das Feedback beschränkt sich dabei ausdrücklich nicht nur auf statistische Auswertungen oder Crash-Reports; besonders das Feedback der Kunden wird berücksichtigt. Dadurch kann PayPodo viel schneller und flexibler auf Kundenwünsche eingehen.

CI/CD

Walter Andrew Shewhart

Wie bereits erwähnt, müssen sich alle Beteiligten weiterentwickeln, nicht nur die Technik. Es wäre naiv zu glauben, dasss CI/CD ein Werkzeug nur von und für Softwareentwickler ist. Vielmehr ist davon auszugehen, dass CI/CD vom PDCA-Zyklus und dieser von Walter Andrew Shewharts Betrachtung der Produktionsprozesse inspiriert wurde.

In den 1930ern arbeitete Shewhart an der Qualitätsverbesserung in einem Werk von Western Electric. Er entwickelte einen Dreistufigen Prozess zur systemischen Betrachtung der Produktionsprozesse. Allerdings gefiel Shewhart die aufeinanderfolgende Darstellung nicht:

  • 1. Spezifikation

  • 2. Produktion

  • 3. Prüfen

Diese drei Schritte müssen in einem Kreis verlaufen, statt wie gezeigt in einer geraden Linie […] Es kann hilfreich sein, sich die drei Schritte als wissenschaftliche Methode in den Massenprozessen vorzustellen. In diesem Sinne korrespondieren Spezifikation, Produktion und Prüfen mit ‚Hypothese erstellen‘, ‚Experiment durchführen‘ und ‚Überprüfen der Hypothese‘. Diese drei Schritte stellen einen dynamischen, wissenschaftlichen Prozess des Wissenserwerbs dar“

– Walter Andrew Shewhart

Der Shewhart-Zyklus wurde somit als Kreis dargestellt, um die kontinuierliche Anwendung des Prozesses zu veranschaulichen.

Einige Zeit später fügte William Edwards Deming dem dreistufigen Prozess Shewharts einen weiteren Schritt hinzu, um die evolutionäre Qualitätsentwicklung darzustellen. Damit bekam der Prozess die heute übliche vierstufige Darstellungsform:

PDCA

Der PDCA-Zyklus beschreibt die Phasen eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP). KVP ist die Grundlage aller Qualitätsmanagement-Systeme. Damit wird im gesamten Unternehmen konsequent das Ziel der kontinuierlichen Verbesserung sichergestellt. Insbesondere soll die Sicherheit, Effizienz, Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit gesteigert werden. Zudem basieren viele Standards bzw. Normenfamilien auf dem PDCA-Zyklus welche teils auch verpflichtend für PayPodo als Finanzprodukt sind. Durch die Einführung und Ausrichtung aller Prozesse bei der CustomHash AG am PDCA-Zyklus, blicken wir zuversichtlich in die Zukunft und haben keine Probleme uns weiterzuentwickeln und uns schnell an neue Gegebenheiten anzupassen.

Diese Agilität vermissen wir leider bei alt eingesessenen Finanzinstituten, während PayPodo, Facebook, Google und andere mehrere Updates pro Tag ausspielen und sich dafür einsetzen, die Zwei-Faktor-Authentisierung konsequent umzusetzen, beschränkt die deutsche Sparkassen Finanzgruppe die maximale Passwortlänge auf 5 Zeichen, um die Mindestanforderungen der Deutschen Kreditwirtschaft zu erfüllen, anstatt neue Wege zu gehen – schade! Aber zugegeben: die App der Sparkasse ist hübsch gestaltet.

PDCA

PayPodo entwickelt sich langfristig mit den Bedürfnissen seiner Community

PayPodo ist den im Silicon Valley ansässigen Unternehmen ebenbürtig und setzt alles daran, flexibel und zeitnah auf Kundenwünsche zu reagieren und schnell auf neue oder veränderte Anforderungen (z.B. durch Regulierung oder Zertifizierung) reagieren zu können. Für unsere PayPodo-Kunden ergeben sich durch die konsequente Anwendung von CI/CD- und PDCA-Zyklen in allen Unternehmensbereichen viele Vorteile:

  • PayPodo verbessert sich konsequent mit jeder Aktualisierung
  • PayPodo hört auf seine Community und kann schnell neue Funktionen einführen
  • PayPodo sieht nicht nur hübsch aus, sondern auch die Strukturen und Prozesse hinter der App sind modern
  • PayPodo ist eine modulare Plattform und die Lösung für viele Branchenprobleme
  • PayPodo kann sofort auf neue Sicherheitsstandards reagieren
  • PayPodo ist immer online, keine Offline-Zeit für Updates
  • PayPodo arbeitet dezentral, selbst unsere Mitarbeiter müssen nicht im Büro sitzen
  • PayPodo bietet seinen Mitarbeitern eine moderne Arbeitsumgebung ohne feste Arbeitszeiten

Die CustomHash AG hat mit PayPodo nicht nur ein innovatives und zukunftssicheres Produkt geschaffen, sondern auch moderne Strukturen im gesamten Unternehmen installiert. Alles mit dem Ziel, den besten Service für unsere Kunden anzubieten.

PayPodo wird mehr bieten als nur eine weitere Bezahllösung in einem Checkout-Prozess oder ein weiteres Bankkonto. PayPodo wird eine modulare Plattform basierend auf Blockchain-Technologie aufbauen, auf der Benutzer und Online-Unternehmen als Gemeinschaft zusammenwachsen und Waren und Dienstleistungen in einer sicheren Umgebung direkt austauschen. Dies wird der Geschäftswelt helfen, besser zu verstehen, was ihre Kunden wollen und brauchen, um bessere Produkte oder Dienstleistungen anzubieten und zu vermarkten. Das bedeutet, dass PayPodo nicht nur Bank- und Zahlungsdienstleistungen billiger, Transaktionen manipulationssicher, unveränderlich und schneller macht, sondern auch die höchstmöglichen Sicherheitsstandards einhält und das gepaart mit einem benutzerfreundlichen Dashboard, damit es Spaß macht, sich an den großartigen Angeboten für die Gemeinschaft zu erfreuen.

Inhaltsangabe

KVP und PDCA-Zyklus sind grundlegende Bestandteile der Standards bzw. Normenfamilien DIN EN ISO 9000, ISO 14000, ISO/IEC 20000 und ISO/IEC 27001 Information technology – Security techniques – Information security management systems requirements specification und im BSI-Standard 100-1: Managementsysteme für Informationssicherheit (ISMS).

MasterCard
VISA
SEPA
SWIFT
PCI Security Standards Council
MasterCard
VISA
SEPA
SWIFT

PCI Security Standards Council

Newsletter abonnieren und als PayPodo-Insider alle Neuigkeiten erhalten!

Du möchtest stets alle Neuigkeiten von PayPodo erhalten? Dann bist du hier genau richtig! Melde dich noch heute an und verpasse nichts mehr!

PayPodo operiert unter CustomHash AG, einem in Deutschland registrierten Unternehmen mit der Legal Entity Identifier 391200VTCFSYUNN7YA32 und Büros in der Oberwallstraße 6/4, 10117 Berlin, Deutschland. CustomHash AG (Zertifikat) ist ein autorisierter Electronic Money Institution Intermediär von Verified Payments UAB (Lizenz-Nr. 27), das ein lizenzierte Electronic Money Institution ist, das von der Litauischen Zentralbank gemäß der E-Geld-Verordnung überwacht wird.