Kundenservice online gestalten

Kundenservice online gestalten

Kundenservice ist mehr als die Kontaktmöglichkeit nach einem abgeschlossenen Kauf. Kundenservice ist ein Teil der Customer-Care, wenn Sie den Service dem Kunden bereits vor einem Kauf zur Verfügung stellen. Im Blick auf deine Kunden und dein Unternehmen sollte die Kundenzufriedenheit erzielt und aufrechterhalten werden. Im besten Fall bedenkst du nötige Aspekte bereits bei der Planung deiner Dienstleistungen oder Ware.

Welche Vorteile bringt ein guter Kundenservice mit sich?

Kunden die zufrieden sind, weil sie unter anderem Hilfestellungen genießen, wenn sie diese benötigen, kommen in der Regel gerne wieder und bleiben somit gerne Teil deiner Kundschaft. Darüber hinaus können Leistungen deines Unternehmens mündlich weiterempfohlen oder schriftlich gelobt werden. Vielleicht hat dein Unternehmen auch noch das Glück, das die zufriedenen Kunden dein Unternehmen in Social-Media-Kanälen erwähnen und somit zusätzlich werben. Die Kundenzufriedenheit deiner Kunden hat Priorität, aus diesem Grund, sollte dein Team viel Zeit in die Konzeptionierung des Kundenservices investieren.

Kundenservice ist mehr als nur direkter Kontakt

An dieser Stelle sollte einmal gesagt sein, dass nicht jedes Unternehmen, jede Art von Kundenservice anbieten muss. Kundenservice kann offline ganz anders gestaltet werden als online. In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit dem Onlinegeschäft. Ein möglicher Schritt, noch vor dem kontaktierbaren Kundenservice, ist das Integrieren einer FAQ oder einer Knowledge Base. Diese sind gute Möglichkeiten in Bezug auf die Customer-Self-Services (CSS). Es ist jedoch wichtig, dass deine Kunden diese gut bedienen können. Daher solltest du die Optimierung für verschiedene Bildschirmgrößen der Endgeräte dabei nicht außer Acht lassen. Schließlich geht es bei den CSS um mehr, als den Kunden schlicht und einfach selbst suchen zu lassen.

FAQ als Teil des Customer-Self-Services

Entscheidet sich dein Unternehmen dazu, eine FAQ als Teil des Customer-Self Services aufzubauen, müssen die Mitarbeiter sich überlegen, welche Fragen bei Kunden aufkommen könnten. Sie müssen sich für diesen Zweck in verschiedene Personas hineinversetzen, um somit passende Fragestellungen zu erarbeiten. Sobald Daten aus Kundenanfragen vorliegen, sollten auch diese in der Optimierung einer FAQ mit aufgegriffen werden. Abhängig von der Größenzahl der Fragen, können die tatsächlich häufigsten Fragen gut analysiert werden. Gut aufgebaut, hilft es dem Kunden dabei, sich schneller zurecht und die gewünschte Antwort zu finden.

Doch es wird immer Unternehmen geben, bei denen eine gute FAQ oder andere CSS-Varianten schlicht und einfach nicht als Kundenservice ausreichen. Kunden möchten Kontakt mit dem jeweiligen Unternehmen aufnehmen, um sich zu beschweren, zu loben oder andere Anliegen zu besprechen. Diese Möglichkeit soll jeder einzelne Kunde von dir auch bekommen.

Nutzung von Live Chat im Kundenservice

Der direkteste Weg um deinen Kunden eine Kontaktmöglichkeit ohne Umwege zu bieten, ist ein Live Chat, welches auf der Webseite deines Unternehmens mit eingebunden wird. Du oder deine Mitarbeiter kümmern sich um die Kunden und können zeitgleich auf die künstliche Intelligenz von Chat Bots als Unterstützung zählen. Letztere können Aufgaben der Kategorisierung von Anliegen übernehmen und diese an die richtigen Mitarbeiter weiterleiten.

Live Chat kann mittlerweile mehr als „nur“ schriftlichen direkten Kontakt zum Kunden. Live Chat beinhaltet mit den passenden Live Chat Lösungen auch Video-Chats, Screen-Sharing und mehr. Die Verwendung von Video-Chats ist Beispielsweise sehr nützlich, wenn es sich um die Beratung der Kleiderwahl eines Kunden handelt.

Ebenfalls können Live Chats in Social-Media-Kanälen, wie Facebook oder Instagram für eine fließende Kommunikation genutzt werden. Immer öfter treffen Kunden auch auf die Möglichkeit WhatsApp, Telegram oder andere Messenger für den direkten Kontakt nutzen zu können. Bei allen Kommunikationswegen, die du für dein Unternehmen aussuchst, sollte neben anderen Aspekten, auch auf die Datenverarbeitung geachtet werden, wenn für Kommunikationszwecke Drittanbieter mitarbeiten.

Altbekannte Kontaktmöglichkeiten nicht vergessen

Jedes Unternehmen beginnt in der Regel mit wenigen Kunden, eventuell noch mit einem kleinen Budget. Nichtsdestotrotz darf nicht darauf verzichtet werden eine Telefonnummer oder eine E-Mail-Adresse offensichtlich auf der Webseite bekannt zu geben. Neben Privatkunden gibt es schließlich auch andere Unternehmer, die gerne mit dir in Kontakt treten möchten. Wer nicht weiß wie man dich oder deine Teammitglieder kontaktieren kann, wird sich als logische Schlussfolge auch nicht melden.

PayPodo baut den Customer-Service aus

Der aktuelle Customer-Service von PayPodo wird gerne genutzt und das freut uns sehr. Als Dankeschön an unsere Kunden und Interessenten und Interessentinnen möchten wir euch die Kontaktaufnahme zu uns noch einfacher machen. Der Customer-Serivce wird mit den passenden Optionen weiter ausgebaut und erweitert. Das Team von PayPodo bedankt sich für dein Interesse und freut sich auf weitere gute Zusammenarbeit!

Inhaltsangabe

KI gestützte Chatbots können auf deiner Webseite genutzt werden und auch durch dich oder deine Mitarbeiter mit Lernmaterial trainiert werden. Ein gut trainierter Chat Bot kann dir oder deinen Mitarbeitern viel Arbeit abnehmen und deinem Kunden weiterhelfen.

MasterCard
VISA
SEPA
SWIFT
PCI Security Standards Council
MasterCard
VISA
SEPA
SWIFT

PCI Security Standards Council

Newsletter abonnieren und als PayPodo-Insider alle Neuigkeiten erhalten!

Du möchtest stets alle Neuigkeiten von PayPodo erhalten? Dann bist du hier genau richtig! Melde dich noch heute an und verpasse nichts mehr!

PayPodo operiert unter CustomHash AG, einem in Deutschland registrierten Unternehmen mit der Legal Entity Identifier 391200VTCFSYUNN7YA32 und Büros in der Oberwallstraße 6/4, 10117 Berlin, Deutschland. CustomHash AG (Zertifikat) ist ein autorisierter Electronic Money Institution Intermediär von Verified Payments UAB (Lizenz-Nr. 27), das ein lizenzierte Electronic Money Institution ist, das von der Litauischen Zentralbank gemäß der E-Geld-Verordnung überwacht wird.