Die erfolgreichste Marketingstrategie von FinTech-Unternehmen

Die erfolgreichste Marketingstrategie von FinTech-Unternehmen

Das Internet ist die Hauptplattform für die meisten FinTech-Unternehmen. Diese Unternehmen nutzen Online-Shops, um ihre Verkäufe zu steigern. Der Grund dafür ist, dass jede Person, die mehr Informationen über eine Finanzdienstleistung oder ein Produkt haben möchte, dieses Unternehmen vorher online recherchiert. Daher muss jedes FinTech-Unternehmen eine entsprechende Online-Plattform haben, um den Kunden Informationen über das Unternehmen zur Verfügung zu stellen.

Der Hauptgrund für die Online-Recherche eines potenziellen Käufers ist es, Informationen zu sammeln. Marketingmaterialien wie Anzeigen, die den Kunden anlocken sollen, spielen dabei kaum eine Rolle, denn die Kunden suchen gezielt nach unabhängigen Informationen über das Unternehmen, schließlich sind die Versprechen auf Anzeigen nicht immer zuverlässig. Laut Untersuchungen entscheiden 80% der Kunden aufgrund der Informationen, die sie durch Artikel und Inhalte über das Produkt gesammelt haben. Dabei ist Content Marketing die wichtigste Strategie, die von FinTech-Unternehmen eingesetzt wird. Wenn ein Unternehmen sich die Mühe macht, digitale Inhalte für ein bestimmtes Produkt zu erstellen, zu veröffentlichen und zu verbreiten, wird es den Kunden anziehen und als guter Kundenservice angesehen.

Zielgruppe: Wissen, was eure Kunden wollen

Jedes FinTech-Unternehmen muss die Denkweise und Bedürfnisse ihrer Kunden kennen. Sobald Unternehmen die Bedürfnisse ihrer Kunden und das Muster ihrer Fragen identifiziert haben, können sie die Inhalte entsprechend erstellen. Auf diese Weise bekommt der Kunde genau das, was er von dem Unternehmen braucht. Auch wird dadurch das Vertrauen zwischen dem Unternehmen und dem Kunden aufgebaut.

Messung: Identifiziere deine Ziele und KPIs

FinTech-Unternehmen müssen klare Ziele für ihre Marketingstrategie haben. Die Festlegung von Leistungskennzahlen ist notwendig, um den Erfolg einer Marketingkampagne zu messen. Diese Key-Performence-Indicators (KPIs) sollten für das spezifische Produkt angepasst sein. Zu den KPIs für eine erfolgreiche Marketing-Kampagne einer E-Commerce-Website gehören zum Beispiel das Erreichen der gewünschten Anzahl von Anmeldungen, das gewünschte Ranking der Inhalte in Suchmaschinen wie Google und eine Steigerung der Anzahl von Leads und Verkäufen in Bezug zum gesetzten Ziel. Für all diese Faktoren sollten Unternehmen spezifische KPIs festlegen, um zu erkennen, ob sie ihr Ziel erreichen oder nicht.

Bewerben: Wähle den am besten geeigneten Kanal

Wenn ihr eure Zielgruppe identifiziert habt, ist der nächste Schritt zu wissen, wo eure Kunden am häufigsten anzutreffen sind. Die Wahl des Kanals für das Produkt muss nicht einzigartig sein, aber es muss derjenige sein, auf dem ihr die maximale Anzahl eurer Kunden ansprechen könnt. Zum Beispiel hat Facebook 2,3 Milliarden aktive Nutzer, aber eure Zielgruppe ist hauptsächlich auf LinkedIn. Das bedeutet, dass die Wahl von LinkedIn in solchen Fällen besser für euer Produkt ist.

Optimierung: Regelmäßige Aufdeckung und Beseitigung von Schwachstellen

Zu einer guten Marketingkampagne gehört es, die Probleme rechtzeitig zu erkennen und zu beheben. Das geht am besten, wenn ihr eure Marketinginhalte aus der Perspektive des Kunden betrachtet. So versteht ihr, was genau ihr verbessern müsst. Beispielsweise durch die effektivere Nutzung von Keywords durch Google Keyword-Planer, um zu verstehen, nach was eure Kunden suchen.

Content Marketing-Ideen, um mehr Kunden zu gewinnen

Die beste Strategie ist es, den Inhalt, der aus Fakten und Zahlen besteht, so zu gestalten, dass er euren Kunden die notwendigen Informationen schnellstmöglich vermittelt. Die richtige und professionelle Präsentation ist auch ein wichtiger Faktor im Content Marketing.

Im Folgenden findet ihr einige Content Marketing-Ideen, die euch helfen werden, mehr Kunden zu gewinnen:

1. Integriert Video-Empfehlungen von euren Kunden

Menschen entscheiden sich eher, wenn sie einen Beweis für den Erfolg eines früheren Kunden sehen. Es ist gut Belege und Fallstudien zu veröffentlichen, die erklären, wie eure Lösungen euren früheren Kunden geholfen haben. Das Erstellen einer Videobibliothek oder anderer Empfehlungen von euren früheren Kunden kann eine sehr effektive Marketingtechnik sein.

2. Trendbasierte Inhalte

Trendbasierte Inhalte erregen mit größerer Wahrscheinlichkeit die Aufmerksamkeit eurer Zielgruppe als normale Inhalte. Das bedeutet, dass ihr den aktuellen Trend zu eurem Vorteil nutzen könnt. Dies erfordert Geschick, um die Aufmerksamkeit eurer Zielgruppe durch einen Trend zu erregen und sie dann langsam zu der Lösung zu führen, die euer Unternehmen anbietet.

3. Evergreen-Content

Evergreen-Content ist der Inhalt, der langfristig in den Suchergebnissen erscheinen soll. Ihr solltet Inhalte erstellen, die nicht veralten, wie z. B. themenbezogene Inhalte, um mehr Besucher für einen längeren Zeitraum anzuziehen. FAQs, DIY-Tutorials, Quellverzeichnisse, Leitfäden und Fallstudien sind Beispiele für Evergreen-Content.

4. Präsentiert eure Teammitglieder als Experten

Dies mag ein überraschender Faktor sein, aber Kunden werden von den Unternehmen angezogen, in denen die Teammitglieder als Fachexperten dargestellt werden. Die meisten FinTech-Unternehmen machen den Fehler, dass sie nur CEO und CTO als die Experten zeigen, aber das muss nicht der Fall sein. Auch andere Teammitglieder können als Experten dargestellt werden, um die Glaubwürdigkeit eures Unternehmens zu erhöhen.

5. Erzählt eine Geschichte über euer Unternehmen

Neurowissenschaftler haben gezeigt, dass Menschen Entscheidungen meist aufgrund ihrer Emotionen treffen, anstatt sich auf Fakten und Zahlen zu verlassen. Ihr könnt auch eine Geschichte über euer Unternehmen erzählen, die die Emotionen eurer Kunden mit dem Unternehmen verbindet. Aus diesem Grund gehören Empfehlungen und Bewertungen zu den ersten Dingen, die ein Käufer in Betracht zieht, bevor er eine Entscheidung trifft.

Erfolgreiches Content-Marketing im FinTech

Der erste Grund für die Effektivität von Content Marketing ist, dass es kostengünstiger ist als traditionelle Marketingmethoden. Es generiert wahrscheinlich dreimal bessere Ergebnisse als andere Marketingtechniken.

Ein weiterer Grund ist, dass Content Marketing mit höherer Wahrscheinlichkeit einen größeren Customer Lifetime Value schafft. Das bedeutet, dass der Kunde eher mit dem Unternehmen zusammenarbeiten wird, solange der Inhalt wertvoll ist und die Lösungen des Unternehmens für den Kunden nützlich sind.

Content Marketing erweist sich für FinTech-Unternehmen immer mehr als effektiv. Im Laufe der Zeit haben 88 % der Business-to-Business-Vermarkter Content Marketing als ihre Hauptstrategie gewählt. Viele Unternehmen sind durch die Anpassung von Content Marketing hinter ihre Konkurrenten zurückgefallen; es ist besser, eine Content Marketing-Strategie zu haben, um im Wettbewerb mit anderen Unternehmen mithalten zu können.

Sei in guter Gesellschaft

MasterCard
VISA
SEPA
SWIFT
PCI Security Standards Council

Sei in guter Gesellschaft

MasterCard
VISA
SEPA
SWIFT
PCI Security Standards Council

Newsletter abonnieren und als PayPodo-Insider die Vorteile genießen!

Du möchtest stets alle Neuigkeiten von PayPodo erhalten? Dann bist du hier genau richtig! Melde dich noch heute an und verpasse nichts mehr!

PayPodo operiert unter CustomHash AG, einem in Deutschland registrierten Unternehmen mit der Legal Entity Identifier 391200VTCFSYUNN7YA32 und Büros in der Oberwallstraße 6/4, 10117 Berlin, Deutschland. CustomHash AG (Zertifikat) ist ein autorisierter Electronic Money Institution Intermediär von Verified Payments UAB (Lizenz-Nr. 27), das ein lizenzierte Electronic Money Institution ist, das von der Litauischen Zentralbank gemäß der E-Geld-Verordnung überwacht wird.